Das Versteck der Weisheit

Eines Tages versammelten sich die Götter und überlegten gemeinsam, welches Versteck sie wählen sollten, um die Weisheit so zu verstecken, dass der Mensch sie erst findet, wenn er reif dafür ist, damit umzugehen.
„Wir verstecken sie auf dem höchsten Berg“ sagte einer der Götter.
Doch die anderen schüttelten den Kopf.
„Den Menschen wird es schon bald gelingen, die höchsten Berge zu erklimmen.
Dieses Versteck werden sie schnell finden.“
„Wir verstecken sie auf dem tiefsten Meeresboden“ schlug ein anderer vor.
Wieder schüttelten die anderen den Kopf
„Nein, auch den tiefsten Meeresboden wird der Mensch schon bald erkunden.
Dort wird er sie zu schnell finden.“
Alle schwiegen eine Weile und dachten intensiv nach.
Dann meldete sich ein noch recht junger Gott zu Wort:
„Wir verstecken sie einfach in den Menschen selbst“ sagte er.
Die anderen lächelten und nickten.
„Das ist ein gutes Versteck, dort wird der Mensch die Weisheit erst suchen, wenn er reif genug dafür ist.“
Orientalisches Märchen